//
du liest...
Allgemein

Die Frage nach den Ressourcen …

Wie viel Zeit benötige Ich eigentlich für eine Social Media Initiative? Wie viele Personen müssen sich in meinem Unternehmen mit Social Media beschäftigen? Was kostet mich Social Media?

Fragen, die sicher jedem Unternehmensverantwortlichen unter den Nägeln brennen. Doch kaum einer nennt konkrete Zahlen. Selbst wenn man Unternehmen (in meinem Fall Sparkassen) direkt auf das Thema anspricht, bekommt man nur vage Aussagen. In der Umfrage zu meiner Diplomarbeit geben 57% der befragten aktiven Sparkassen einen Zeitaufwand von weniger als 5 Stunden bei einem Personaleinsatz von 2 bis 4 Personen an. Weitere 29% gehen von 6 bis 10 Stunden pro Mitarbeiter und Woche bei gleichem Personalaufwand aus.
Natürlich hängt der tatsächliche Ressourceneinsatz von mehreren Variablen ab: Anzahl der eingesetzten Social Media Dienste, Größe des Netzwerkes, Erfahrung der Mitarbeiter, Effektivität des eigenen Unternehmens, eingesetzte Tools etc. Dennoch halte Ich die gemachten Aussagen für stark untertrieben. Sich im Schnitt weniger als eine Stunde am Tag (pro Mitarbeiter) mit seinem Social Media Auftritt (kann man das so nennen?) zu beschäftigen ist aus meiner Sicht unrealistisch.
Zwar kommt es mir teilweise so vor, als wenn manche Sparkassen sich wirklich akribisch an diese Zeitvorgabe halten (1 tweet morgens, einer Mittags und einer Abends), das hat aber aus meiner Sicht nicht wirklich viel mit Social Media zu tun…

Ich bin nun wirklich kein großer „Content-Creator“ und verfüge auch nicht über ein besonders großes Netzwerk, aber allein mein kleiner Echofon-Client in meiner Toolbar verführt mich immer dazu, so 3-4 mal täglich die letzten tweets durchzusehen um zu sehen, über was so gesprochen wird. Dazu dann noch 2-3 mal am Tag facebook aufrufen um die neusten Meldungen aus meinem Netzwerk „checken“ – schon ist mindestens eine Stunde rum, ohne das Ich mir noch Gedanken über mögliche Inhalte, Kampagnen (die gibt’s ja in Social Media nicht) o.ä gemacht hätte. Nicht einberechnet die Zeit, die Ich (als Arbeitnehmer) brauche, mich wieder in meine anderen Aufgaben zurückzufinden (man kennt das ja: mal kurz ’ne email schreiben dauert zwar netto vllt. 1 Minute, brutto aber min. 5 Minuten).

Durchaus realistischer finde Ich da die Einschätzung der amerikanischen NPO-Bloggerin Beth Kanter.
Sie beschreibt in ihrem Beitrag „How much time does it take to do Social Media“ ihre Einschätzung des Ressourceneinsatzes und teilt dies in 5 Kategorien ein:

– „Listen“: um sich über relevante Beiträge über das eigene Unternehmen oder die Branche auf dem Laufenden zu halten, werden etwa 5 Stunden pro Woche benötigt

– „Participate“: das aktive Partizipieren durch Teilnahme am Dialog mit seinen Fans / Followern nimmt ebenfalls etwa 5 Stunden in Anspruch

– „Generate Buzz“: die Begeisterung für das eigene Unternehmen und die Inhalte wecken, der Aufbau und die Pflege von Beziehungen, Glaubwürdigkeit und Vertrauen kostet ein Unternehmen etwa 10-15 Stunden pro Woche

– „Sharing“: Für die eigentliche Erstellung der Inhalte in Form von Blogs, Podcasts, Videos, Photos o.ä. werden ebenfalls 10-15 Stunden pro Woche veranschlagt

– „Community Building & Social Networking“: das aktive managen einer Online-Community (Beantwortung von Anfragen, gemeinsamer Dialog, Entwicklung neuer Ideen etc.) nimmt etwa 20 Stunden pro Woche in Anspruch.

Insgesamt kommt Kanter so auf ca. 50 Stunden pro Woche für ein umfangreiches Management einer Social Media Initiative. Die Zahlen sind natürlich nur beispielhaft und stark abhängig von den oben genannten Variablen. Trotzdem machen sie eine Tendenz deutlich und zeigen, das Social Media nicht nur so nebenbei betrieben werden kann.

Was ist Ihre / Eure Meinung dazu? Wo fängt eine realistische Einschätzung der benötigten Ressourcen an, was ist zu viel, was ist zu wenig?

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

www.twitter.com/thosch79

%d Bloggern gefällt das: